Kita "Haus der Kinder" Premslin

Kita

Nebeliner Str. 1
19357 Karstädt OT Premslin

Telefon (038797) 52558

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:
06.30 Uhr bis 17.00 Uhr

 

 
 
 Bild 2.jpg

Stand: 15.01.2019

Kapazität:

50 Kinder 

 

Gruppeneinteilung:

2 Krippengruppen (Alter 8 Wochen bis 3 Jahre)
2 Kindergartengruppen (Alter 3 bis 6 Jahre)
1 Hortgruppe (Alter 1. -2. Klasse)

 

Betreuungskonzept:

Konzeption Kita "Haus der Kinder" Premslin
 

 

Bild 3.JPG

 

Bild 4.JPG

 

Bild 5.JPG

 

Bild 6.JPG

 

Bild 7.JPG

 

 


Aktuelle Meldungen

Kita Premslin - Abschied Frau Kluge

(21.06.2019)

Es war einmal….
vor über 10 Jahren, als Monika Kluge das erste Mal mit vielen, vielen Büchern zu uns in die KITA kam, um daraus die interessantesten Geschichten vorzulesen. Ihr ältestes Enkelkind Fynn, mittlerweile Schüler der 9. Klasse, besuchte damals unseren Kindergarten. Als Oma und ehemalige Bibliothekarin schlug Frau Kluge Vorlesestunden für die Kinder vor. Die Begeisterung dafür war riesig. Zur großen Freude der älteren Gruppe  wurde immer eine große Tasche voller Bücher mitgebracht sowie Lieder und manchmal auch kleine Filme oder anderes kindgerechtes Anschauungsmaterial zu unterschiedlichen Themen wie Tiere, Ritter, Saurier, Gespenster u.v.a.
Beim Vorlesen konnten die Kinder in spannende Themen und Welten eintauchen. Hören, staunen, Buchseiten anschauen, singen, mitmachen, Neues erfahren oder Bekanntes ergänzen, das machte die Stunden zu ganz besonderen Erlebnissen.
Es war einmal….
so heißt es leider Mitte des Jahres für uns, denn wir müssen dann auf Frau Kluge verzichten. Ihr jüngstes Enkelkind Matheo wird eingeschult und verlässt unsere KITA. Damit verabschiedet sich auch unsere sehr lieb gewonnene Vorleserin. Das ist sehr schade.
Für die schöne und unvergessliche Zeit in den vergangenen Jahren möchten wir uns bei Monika Kluge herzlichst bedanken. Vielleicht treffen wir uns ja mal wieder.

 

Kinder und Erzieher der KITA Premslin

Kita Premslin - Basteln mit Oma und Opa

(15.06.2019)

Zahlreiche Großeltern waren unserer Einladung gefolgt, um sich am 15.Juni zum Oma-Opa-Tag in der Premsliner Kita zu treffen. Dieser besondere Samstag startete mit dem Programm der Kinder, welches um 10.00 Uhr in der Kirche begann. Mit Liedern, Gedichten, Tänzen und einem Sketch erfreute die jüngste Generation die Zuschauer. Ob Krippen-, Kindergarten- oder Hortkinder, alle hatten fleißig geübt und präsentierten stolz ihr Können. Das Publikum klatschte bei rhythmischer Musik begeistert mit und war bei den einzelnen Programmteilen sichtlich bewegt. Für ihre großartigen Darbietungen bekamen kleine und große Künstler kräftigen Applaus.
Die Töne des letzten Liedes führten Kinder, Eltern und Großeltern wieder zurück auf den Kita-Hof, auf dem für alle schon das reichhaltige Buffet wartete. Eltern und Erzieher hatten dafür Kuchen gebacken und Brötchen belegt. So konnte sich jeder nach Herzenslust stärken und es sich an den Tischen im Festzelt oder auf den Sitzgelegenheiten im Freien gemütlich machen.
Für die musikalische Umrahmung auf dem Kita-Hof sorgte Ramon Kluge.
Nach der Kaffeetafel ging es zur Freude der Kinder an das gemeinsame Basteln mit Oma und Opa. Zusammen wurde geschnitten und eifrig geklebt. Am Ende dieser Bastelreise entstand aus den Händen der Großeltern und ihrer Enkel eine Krone. Stolz und erhobenen Hauptes wurde diese nach Hause getragen. Zuvor konnte jedes Kind am Glücksrad noch einen Preis gewinnen.
Viel zu schnell ging unser Fest zum Oma-Opa-Tag zu Ende. Es war ein besonders schöner und ereignisreicher Tag mit dem Zusammentreffen vieler Generationen. Sehr gefreut haben wir uns über die hohe Besucherzahl, die Zufriedenheit der Gäste und die anerkennenden Worte.
„Und zum Schluss ein Dankeschön!“ So war es auch im Programm der Kinder zu hören. Zum Gelingen des Festes haben zahlreiche Helfer beigetragen, denen wir an dieser Stelle herzlich danken möchten:
Den Eltern, die sich am Arbeitseinsatz beteiligten, der Feuerwehr für den Zeltaufbau und Abbau, Fred Rosenbaum für die musikalische Programmbegleitung in der Kirche, allen Bäckern und Unterstützern fürs Buffet, Ramon Kluge für die Musik auf dem Hof, den fleißigen Fotografen  sowie allen die beim Aufräumen mit dabei waren. Danke an alle, die in jeglicher Art und Weise halfen.

Dieser Oma-Opa-Tag wird uns noch lange in guter Erinnerung bleiben.

Das Team der Kita

Kita Premslin - Besuch zum Konzert des Brandenburgischen Polizeiorchesters

(12.03.2019)

Für die zukünftigen Einschüler unserer Einrichtung gab es am Dienstag, den 12.03.2019, ein ganz besonderes Erlebnis. Frau Wonneberger, Direktorin der Grundschule Karstädt, hatte uns zum Konzert des Brandenburger Polizeiorchesters eingeladen. Der Transporter der Premsliner Feuerwehr stand pünktlich vor der Tür, um uns zur Karstädter Mehrzweckhalle zu fahren. Unsere 7 Kinder waren  schon sehr gespannt und erwartungsvoll. Ein Konzert mit einem Orchester live  zu erleben und ganz nah dabei sein zu können, ist schließlich etwas Besonderes.

Da wir vorab noch ausreichend Zeit hatten, nutzten wir die Gelegenheit, um den Sportplatz zu erkunden und eine Runde auf der Aschenbahn zu laufen.

Ausgetobt und außer Atem machten wir uns auf den Weg zur Sporthalle, um den Anfang des Konzertes nicht zu verpassen. Frau Wonneberger begrüßte alle.

Die Musiker stellten ihre Instrumente vor und spielten diese an. Anschließend begleiteten wir den 5jährigen Christian, den ein Orchestermitglied darstellte, auf seinem morgendlichen Weg zur Kita und teilten mit ihm lustige, interessante und schöne Erlebnisse. Auch die Gefahren im Alltag und im Straßenverkehr wurden den Kindern spielerisch veranschaulicht.

Die Musiker untermalten die Geschichte und bezogen die Kinder immer wieder ins Geschehen ein. Einige hatten die Möglichkeit, mit dem klingenden Schlag-werk und gebastelten Instrumenten gemeinsam mit dem Orchester zu musizieren, was große Freude bereitete.  Das Programm endete mit einer langen, temperamentvollen und beschwingten Polonaise aller anwesenden Kinder durch die Sporthalle. Bevor wir mit dem Transporter zur Kita zurückgefahren wurden, konnten unsere Kinder noch einmal auf die Skater-bahn.

Ein herzliches Dankeschön sagen wir Raik Sohns, der den Transport organisierte sowie Frau Wonneberger, die uns mit ihrer Einladung einen wunderbaren Konzertbesuch ermöglichte. Für uns alle war es ein beeindruckendes, nicht alltägliches Erlebnis.


Fotoalben