Spendenübergabe Torwandschießen


Bild zur Meldung: Bilder



Vereine nahmen Erlöse der Sportlerehrung entgegen

 

Insgesamt 500 Euro kamen bei der diesjährigen Sportlerehrung des RWK Prignitz am Sonntag, 19. Juni, zusammen. Die Unterstützung erhalten in diesem Jahr der Reit- und Fahrverein Blüthen und der Boxsportverein Veritas Wittenberge. Mit dem Geld soll die Jugendarbeit der Vereine gewürdigt werden.

 

Gesammelt wurde das Geld beim Torwandschießen in der Alten Ölmühle Wittenberge. Hier bekamen die Teilnehmer der Sportlerehrung für jedes getroffene Tor fünf Euro gutgeschrieben. Am Ende hatten 35 Bälle getroffen und so konnten 175 Euro erspielt werden. Die Wirtschaftsjunioren Prignitz stockten diesen Betrag auf 250 Euro auf. Die Volks- und Raiffeisenbank Prignitz zog nach und steuerte noch einmal 250 Euro bei. „Nun können wir gleich zwei Vereine mit jeweils 250 Euro unterstützen”, freute sich Christian Fenske als Geschäftsführer der Technologie- und Gewerbezentrum Prignitz GmbH.

 

Das Geld kommt nun zwei Vereinen aus dem Regionalen Wachstumskern Prignitz zugute und ist dort zur Förderung des Kinder- und Jugendsports vorgesehen. Für die Verlosung hatten sich Vereine aus Perleberg, Karstädt und Wittenberge qualifiziert, die sich in den vergangenen drei Jahren in der Jugendarbeit verdient gemacht haben. Am Ende entschied das Los. Und gezogen wurden der Reit- und Fahrverein Blüthen und die Abteilung Fußball Bambini des Boxsportvereins Veritas Wittenberge. Die Übergabe der Spendenschecks erfolgte nun am Dienstag, 28. Juni, im TGZ Prignitz. Für den Boxsportverein nahm Kevin Ihl das Geld entgegen, den Blüthener Reit- und Fahrverein vertrat Heinrich Blume.

 

Der Leiter des Wittenberger Kultur-, Sport- und Tourismusbetriebs, Uwe Neumann, vertrat Wittenberge und damit die aktuell geschäftsführende Kommune im Regionalen Wachstumskern.

Er hob das 70-jährige Bestehen des Blüthener Vereins hervor, der mit seiner Jugendarbeit den Zusammenhalt im Dorf und der Region stärke. Der Wittenberger Boxsportverein hingegen ermöglicht seit zehn Jahren auch Fußballtraining und unterhält derzeit fünf Jugendmannschaften. Das Geld wolle man für einen zusätzlichen Trainingsplatz einsetzen, um den Hauptplatz zu schonen, so Kevin Ihl.

 

Man könne sich sicher sein, dass das Geld dort ankommt, wo es gebraucht werde, ist Ronny Löwe von der VR-Bank voller Vertrauen in die hiesige Vereinsarbeit. Der Schatzmeister der Wirtschaftsjunioren, Ludwig Ullrich, unterstrich außerdem, dass es auch die Vereine seien, die dazu beitragen, dass Menschen der Region erhalten bleiben. So blieb Uwe Neumann nur noch zu danken, dass beide Partner mit Ihrem Beitrag die ehrenamtliche Arbeit in den Sportvereinen und insbesondere die Trainerarbeit im Jugendbereich stützen.

Wappen

Wetteraussichten

Das aktuelle Wetter in Karstädt

Alles zum Wetter in Deutschland