LAG Storchenland Prignitz lädt ein zur Beteiligung an neuer LEADER-Strategie



Die Prignitz möchte auch in der kommenden EU-Förderperiode (2023-2027) wieder LEADER-Region werden und Förderung für den ländlichen Raum erhalten. Mit einer Regionalen Entwicklungsstrategie (RES) wird sich der Verein Regionalförderung Prignitzland e.V., Träger der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Storchenland Prignitz, für eine erneute Anerkennung als LEADER-Region beim Land Brandenburg bewerben. Die Inhalte der RES werden in einem breiten Beteiligungsprozess zusammengetragen, zu dem alle Menschen vor Ort eingeladen sind.

 

Am 8. Dezember von 16 bis 18 Uhr findet das erste Regionalforum statt, das allen Interessierten offensteht. In Gruppen sollen die aktuellen Handlungsbedarfe, möglichen Schwerpunkte und potenziellen Projektideen in der Prignitz für die nächste Förderperiode 2023 – 2027 gesammelt werden. Das Forum findet digital statt. Eine Anmeldung ist über die Projektwebsite www.leaderprignitz2023.de möglich.

 

Bis zum 31. Dezember 2021 sind alle eingeladen, die digitalen Beteiligungsmöglichkeiten auf der Projektwebsite zu nutzen: Auf der digitalen Karte, einer sogenannten WikiMap, können Stärken und Schwächen in der Region und Projektideen für die nächste Förderperiode eingetragen werden. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit dort an einer kurzen Befragung teilnehmen.

Für eine Beteiligung von Jugendlichen werden Workshops an Schulen in der Region und ein Online-Workshop angeboten. Im nächsten Jahr sind mehrere Expertenrunden und ein weiteres Regionalforum im Februar geplant. Die Begleitung des Prozesses übernimmt die CIMA Beratung + Management (cima) aus Lübeck. Die RES soll bis Mai 2022 fertiggestellt werden. Sie dient dann als Bewerbung und Leitkonzept für die kommende LEADER-Förderperiode 2023-2027.

Die Erstellung der RES wird gefördert aus Mitteln der Technischen Hilfe im Rahmen des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) 2014-2020.

 

Janne Borchers, Projektleiterin
CIMA Beratung + Management GmbH
Tel.: 0451 389 68 14
E-Mail:

www.cima.de

 

 

 

Ansprechpartner und Kontakt:

 

Margret Voelkel und Alicia den Hoet

Regionalmanagement

Regionalförderung Prignitzland e.V.

Regionalbüro LAG Storchenland Prignitz

Bäckerstraße 16, 19348 Perleberg

Tel.: 03876 3078770

E-Mail:

 www.leader-prignitz.eu

 

 

Hintergrundinformation:

Der Verein „Regionalförderung Prignitzland e.V.", Trägerverein der Lokalen Aktionsgruppe LAG Storchenland Prignitz, ist seit dem Jahr 2000 für die LEADER-Förderung in der Region zuständig. In den vergangenen Förderperioden 2000-2006, 2007-2013, 2014-2020 (Verlängerung bis 2022) hat sich der Verein mehrfach erfolgreich am Wettbewerb zur Auswahl von LEADER-Regionen im Land Brandenburg beteiligt. Grundlage der Bewerbung war jedes Mal die Erstellung einer Regionalen Entwicklungsstrategie (RES). In der laufenden Förderperiode konnten mit LEADER-Unterstützung bisher 73 Projekte realisiert werden, darunter z.B. die Erweiterung der GANS Feinbrand Manufaktur um einen Brenn- und einen Gastraum oder auch der Umbau einer Stadtvilla in Meyenburg für die Mitnutzung durch einen ambulanten Pflegedienst. Zahlreiche weitere Projekte sind bewilligt und sollen zeitnah umgesetzt werden.

 

Der Verein sieht es als seine Hauptaufgabe an, die integrierte und nachhaltige Entwicklung der Prignitz zu unterstützen. Dadurch sollen Lebens- und Arbeitsverhältnisse verbessert werden. Der stetige Erfahrungs- und Informationsaustausch zwischen den lokalen Akteuren soll gefördert und koordiniert werden. Der Verein steht allen natürlichen und juristischen Personen offen, die sich für die Entwicklung der Region einsetzen wollen.

Wappen

Wetteraussichten

Das aktuelle Wetter in Karstädt

Alles zum Wetter in Deutschland