Bauvorhaben: „Ausbau des ländlichen Weges von der Bahnsiedlung im OT Dallmin bis zum Radweg Postlin-Dallmin (Lückenschluss) gefördert mit Mitteln des Landes Brandenburg und des Bundes durch den Eur

Karstädt, den 17.05.2019

Die Wegverbindung führt vom OT Dallmin, am Friedhof vorbei, über den Radweg Postlin-Dallmin direkt zu einer landwirtschaftlichen Produktionsanlage der Landgenossenschaft Dallmin e.G. und weiter zu landwirtschaftlichen Nutzflächen.

Ein Teil des Weges (zwischen Friedhof und Radweg) ist in einem katastrophalen Zustand. Dieser Teil Länge (ca. 115 m) soll ausgebaut werden (Lückenschluss).  Der Ausbau umfasst die Erneuerung der Fahrbahn durch Herstellung einer neuen Asphaltdeckschicht für den ländlichen Weg (Ausbaubreite 3,50 m).

Der Weg ist für die landwirtschaftlichen Betriebe in der Region von großer Bedeutung.  Mit Hilfe dieses Weges wird die Anbindung der landwirtschaftlichen Betriebsstätte sowie von landwirtschaftlich genutzten Flächen an das öffentliche Straßennetz sichergestellt. Dies fördert eine effiziente Wirtschaftsweise und damit die Wettbewerbsfähigkeit der Bewirtschafter. Darüber hinaus wird der Radweg Postlin-Dallmin besser erschlossen.

Die Gesamtkosten für das Bauvorhaben belaufen sich auf ca. 47.000 €. 75% der Summe (ca. 32.300 €) werden, gemäß der Richtlinie des Ministeriums für ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft über die Gewährung von Zuwendungen für die Förderung der ländlichen Entwicklung (LEADER) mit Bundes- und Landesmitteln gefördert. Die Umsetzung der Ausbaumaßnahmen erfolgt ab April 2019

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Bauvorhaben: „Ausbau des ländlichen Weges von der Bahnsiedlung im OT Dallmin bis zum Radweg Postlin-Dallmin (Lückenschluss) gefördert mit Mitteln des Landes Brandenburg und des Bundes durch den Eur