Baumaßnahme: Sanierung der L 13 Karstädt – Postlin

Karstädt, den 11. 11. 2021

 

Sehr geehrte Bürger/innen,

 

hiermit möchten wir Sie darüber informieren, dass die Ortsdurchfahrten in Karstädt und in Postlin im Zuge der Landesstraßen L13 und L131 auf einer Länge von insgesamt knapp 2,7 km durch die Baufirma OST BAU aus Osterburg grundhaft ausgebaut werden.

 

Die Straßenbauarbeiten und die Entwässerungsanlagen sind vom Landesbetrieb Straßenwesen beauftragt worden, die Gemeinde Karstädt lässt die Gehwege, die neue Straßenbeleuchtung und die Querungshilfen errichten. Während der Bauzeit werden durch den Westprignitzer Trinkwasser- und Abwasserzweckverband Perleberg (WTAZV) auch die Versorgungsleitungen umverlegt und teils erneuert.

 

Die Maßnahme wird in 3 Sperrabschnitten durchgeführt:

1.Sperrabschnitt:    Ortseingang Postlin aus Richtung Dallmin - Petrus-Kregenow-Straße – bis Karstädter Straße vor der Einmündung der Gewerbeallee, einschließlich Dargardter Weg ab Ortseingang,

2.Sperrabschnitt:    Karstädter Straße einschließlich der Einmündung der Gewerbeallee – Postliner Straße bis vor den Kreisverkehr mit der Putlitzer Straße,

3.Sperrabschnitt:    Putlitzer Straße hinter dem Kreisverkehr bis Ortsausgang Karstädt

 

Diese 3 Sperrabschnitte gliedern sich in insgesamt 11 Unterabschnitte, welche einzeln unter Vollsperrung des Verkehrs nacheinander ausgebaut werden.

 

Die Erneuerung der Ortsdurchfahrt beginnt mit dem 1. Unterabschnitt: Dazu wird ein Teil der Karstädter Straße am 15.11.2021 ab 8.00 Uhr voll gesperrt.

Die Vollsperrung dieses 1.Unterabschnittes beginnt an der Karstädter Straße 1 und endet vor der Einmündung Schulplatz, welche für den Verkehr offen bleibt. Die Petrus-Kregenow-Straße wird auf Höhe der Einmündung der Karstädter Straße nur halbseitig eingeengt.

Der Zeitraum der Vollsperrung dieses 1. Unterabschnittes soll vorerst bis April 2022 andauern.

 

Die Umleitung des überörtlichen Verkehrs erfolgt gemäß einer aufgestellten Beschilderung ab der L13 Dargarther Weg in Karstädt über die Gewerbeallee, die Postliner Straße, weiter über die Putlitzer Straßer (L13) nach Blüthen, über Strehlen nach Dallmin zur L131 und zurück nach Postlin sowie in umgekehrter Richtung.

 

Im voll gesperrten Ausbauabschnitt der Ortsdurchfahrt wird der fußläufige Zugang zu den Grundstücken jederzeit gewährleistet. Die Erreichbarkeit der Grundstücke mit Fahrzeugen ist innerhalb des jeweiligen Baufeldes nicht immer möglich (z.B. bei Kanalbauarbeiten, Betonarbeiten, Asphalteinbau usw.). Dazu wird es Postwurfsendungen in die Briefkästen an den vollgesperrten Abschnitten jeweils zeitnah durch die Baufirma geben. Hier sind die Kontaktdaten der Baufirma für eventuell erforderliche Abstimmungen vermerkt.

 

Während der Bauzeit werden die Mülltonnen in den vollgesperrten Straßenabschnitten durch die Baufirma zu Sammelstellen transportiert und nach der Leerung wieder zurückgebracht. In den Postwurfsendungen sind auch dazu Angaben enthalten (z.B. Kennzeichnung Ihrer Mülltonne mit Hausnummer, Abstellung am Straßenrand vor Abfuhrtermin), soweit Sie betroffen sind.

 

Änderungen im Personennahverkehr entnehmen Sie bitte den örtlichen Anschlägen an den Haltestellen bzw. den Veröffentlichungen der Busgesellschaften.

 

Alle Anwohner werden um erhöhte Aufmerksamkeit, Information an Ihre Lieferanten und Geschäftspartner sowie um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit gebeten.

 

Die Termine für die nächsten Sperrabschnitte und die jeweiligen Umleitungen werden zeitnah bekannt gegeben.

Die Gesamtbaumaßnahme an der L13 soll bis Dezember 2023 beendet sein.

 

Prignitz

 

Wetteraussichten

Das aktuelle Wetter in Karstädt

Alles zum Wetter in Deutschland