Bauvorhaben:„Erweiterung der Kapazitäten in der Grundschule Karstädt durch Schaffung von zusätzlichen Klassenräumen“

Karstädt, den 13.11.2019

 

Die Gemeinde Karstädt, als Träger der Grundschule, erhöht die Klassenraumkapazitäten in der Grundschule Karstädt mittels eines Anbaus und schafft damit 4 zusätzliche Klassenräume.
Notwendig ist das, weil aufgrund der steigenden Schülerzahlen die Anzahl der zur Verfügung stehenden Klassenräume nicht mehr ausreicht. Während in den Jahren 2012 bis 2016
zwischen 8 und 10 Klassen beschult wurden, sind es ab dem Schuljahr 2016/2017 insgesamt 12 Klassen.
Aktuell stehen in der Grundschule Karstädt 11 Klassenräume und 2 Fachräume für Physik und Medien zur Verfügung. Deshalb müssen schon derzeit Fachräume als Klassenräume
mitgenutzt werden, um den Unterricht durchführen zu können. Aktuell werden jedoch mindestens 16 Unterrichtsräume und ein Hortraum benötigt. Deshalb mussten ab dem Schuljahr 2019/2020 bereits 2 Klassen in Behelfsräumen unterrichtet werden, die in einem Gebäude eingerichtet sind, das ca. 600 m von der Grundschule entfernt liegt. Dies kann, aufgrund der nicht optimalen Bedingungen die hier herrschen, nur eine Übergangslösung für max. 1 Schuljahr sein. Deshalb soll der Anbau bis Juni 2020 fertiggestellt werden, damit er zum Schuljahresbeginn im August 2020 bezugsfertig ist.
Mit dem Anbau und der Schaffung von 4 zusätzlichen Klassen-räumen soll die Situation entscheidend und auf die Zukunft ausgerichtet verbessert werden. Entsprechend der Planung
erfolgt der Anbau an der südlichen Giebelseite. Die bebaute Fläche beträgt ca. 350 m². Der Anbau ist 1-geschossig und nicht unterkellert.
Die Gemeinde Karstädt sieht in der Umsetzung der Maßnahme einen wichtigen Baustein, um die Infrastruktur im Bereich der Bildung entscheidend zu verbessern und damit die Attraktivität
des ländlichen Raumes als Lebens- und Arbeitsort für Familien mit Kindern insgesamt zu steigern. Die Grundschule Karstädt hat eine wichtige Funktion für die Grundversorgung der
Bevölkerung und damit für die Daseinsvorsorge im ländlichen Raum.
Die Gesamtkosten für Bauvorhaben „Erweiterung der Kapazitäten in der Grundschule Karstädt durch Schaffung von zusätzlichen Klassenräumen“ belaufen sich auf ca. 1,135 Mio €. 75 % der Summe (ca. 850.000 €) werden, gemäß der Richtlinie des Ministeriums für ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft über die Gewährung von Zuwendungen für die
Förderung der ländlichen Entwicklung (LEADER) mit Mitteln des Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) gefördert.
Die Umsetzung der Baumaßnahmen erfolgt im Zeitraum von August 2019 bis Juni 2020.
 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Bauvorhaben:„Erweiterung der Kapazitäten in der Grundschule Karstädt durch Schaffung von zusätzlichen Klassenräumen“

Prignitz

 

Wetteraussichten

WetterOnlineDas Wetter für
Karstädt
Klicken, um die Inhalte von "wetteronline.de" anzuzeigen
Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen

 

Deutsches Rotes Kreuz

DRK- Blutspendedienst Nord-Ost