24-Stunden-Schwimmen mit neuem Rekord (04.07.2014)

Am 4. Juli 2014 hieß es wieder ab ins Freibad Karstädt und
schwimmen für einen guten Zweck. Am Ende konnte der
Hauptsponsor der Aktion die Sparkasse Prignitz einen Scheck
in Höhe von 1900 € übergeben, denn für jeden geschwommenen
Kilometer (insgesamt waren es 1854 km) wurde ein Euro
gespendet.

Ein Dankeschön an die Sparkasse Prignitz, die seit
mehreren Jahren dieses Ereignis finanziell unterstützt!

Dadurch konnten in den vergangenen Jahren ein Sonnensegel,
ein Spielgerät und eine Tischtennisplatte angeschafft werden.
Nicht zu vergessen sind die ortsansässigen Firmen, die sich
ebenfalls mit einer Spende an den Anschaffungen beteiligten.
In diesem Jahr wurde für den Kauf eines neuen Zeltes im
Naturcamp geschwommen.

Neben den Schülern/-innen der Grundschule Karstädt und Groß Warnow beteiligten sich die Kinder vom Brüggerhof, Mitglieder des Postliner Heimatvereins, der D- und C-Jugend von Hertha Karstädt, der Wittenberger Schwimmverein Delphin und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung sowie zahlreiche Bürger/-innen der Gemeinde und zahlreiche Badegäste an der Aktion.
Dank und Lob an die Schwimmmeisterin Manuela Rozycki
und ihr Team der Wasserwacht Karstädt, die durch Vorbereitung
und Organisation zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen
haben. Nicht zu vergessen die Kameraden der Freiwilligen
Feuerwehr Karstädt, die in der Nacht für „Licht“ sorgten.
Das Eiscafe Rose spendete 40,00 €. Auch allen nicht genannten
Spendern und Schwimmern ein herzliches Dankeschön!
Nur durch die Beteiligung von vielen Helfern und Schwimmern
konnte so ein großartiges Ergebnis erzielt werden.
Lässt sich das 2015 noch steigern? Wir werden sehen!

[alle Schnappschüsse anzeigen]